Navigation

Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP)

Die Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP) ist eine studienbegleitende Prüfung, die im Lehramtsstudium Informatik nach LPO I (2008) für die Schulformen Gymnasium, Real- und Mittelschule anfällt. Im Rahmen dieser Prüfung soll, vergleichbar einer Zwischenprüfung, frühzeitig festgestellt werden, ob Sie für das gewählte Studium geeignet sind.

Die GOP sieht vor, dass bis zum Ende des zweiten Semesters Module im Umfang von 40 ECTS unter Berücksichtigung bestimmter Randbedingungen erfolgreich abgeschlossen worden sein müssen. Diese Randbedingungen sind:

  • In der Informatik müssen mindestens entweder das Modul „Algorithmen und Datenstrukturen“ (10 ECTS) oder beide Module „Parallele und funktionale Programmierung“ (5 ECTS) und „Theoretische Informatik für Lehramtsstudierende“ (5 ECTS) erfolgreich abgeschlossen sein.
  • Die GOP-Regelungen des jeweiligen Kombinationsfaches sind einzuhalten, dort werden Module im Umfang von weiteren bis zu 20 ECTS als GOP-Module definiert. Die fachspezifischen Regelungen finden sich in der jeweiligen Fachprüfungsordnung.
  • Im Fall des nicht-vertieften Studiums (Realschule, Mittelschule) muss mindestens ein Modul aus dem erziehungswissenschaftlichen Bereich erfolgreich abgelegt worden sein.
  • Die LAPO (§8 (2)) erlaubt eine Überschreitung der Frist zur Ablegung der GOP um ein Semester, d.h. bis Ende des dritten Semesters. Darüber hinaus gibt es beim Prüfungsamt einen Antrag zur Verlängerung der Frist.

Wenn die Summe der Leistungspunkte der durch diese Regelungen festgelegten Module geringer als 40 ECTS ist, dann wird jedes weitere Modul, das bis zum 3. Semester bestanden ist (Informatik, Kombinationsfach, Erziehungswissenschaften) für die GOP verwendet. Sobald 40 ECTS gemäß dieser Regelungen überschritten sind, ist die GOP bestanden. Zu beachten ist dabei allerdings, dass GOP-Prüfungen jeweils nur einmal wiederholt werden dürfen. Wird die entsprechende Prüfung auch dann nicht bestanden, ist das Studium leider beendet. Nicht-GOP-Prüfungen dürfen zweimal wiederholt werden.